Die Natur bietet eine kostenlose Vielfalt für die Gesundheit

Kräuterwanderung des OGV Mittel-Gründau

Mittel-Gründau. „Natur ist Harmonie. Sie bietet uns kostenlos eine Vielfalt an Vitaminen, Spurenelementen und Wirkstoffen für unsere Gesundheit“, so Eberhard Glänzer, Kräuterdoktor aus dem Spessart und Führer der Kräuterwanderung, zu der der Obst- und Gartenbauvereins Mittel-Gründau eingeladen hatte.

So habe Brennnessel das 25 fache an Magnesium, das 30fache an Vitamin C und sogar das 50 fache an Eisen gegenüber einem herkömmlichen Kopfsalat. Als Spinat bei ca. 60 °C zubereitet sei er eine wahre Vitaminbombe.

Davon konnten sich die Teilnehmer während der Wanderung und bei der abschließenden Verkostung von Glänzers Kräuterrezepten im Mittel-Gründauer Dorfgemeinschaftshaus persönlich überzeugen. Die selbst zubereitete, herzhafte Kräutersuppe und einer Kräuterpaste bestehend aus Brennnessel, Gierschdolden, Gundermann und Blatterbse mundete allen Beteiligten.

Doch zuvor vermittelte Glänzer längst vergessene Einblicke in die Welt der Kräuter. Woran man sonst achtlos vorbeigeht, diesmal wurde es von den circa 30 Teilnehmern bestaunt, befühlt und gegessen, wenn auch zuerst mit Skepsis, doch dann mit wachsender Begeisterung.

Giersch, Gänseblümchen oder Wermut haben exzellente Geschmacksnoten, derer wir uns heutzutage gar nicht mehr bewusst sind. Und sie wachsen überall. Keine zwanzig Schritte nach Start verweilte die Gruppe schon am ersten Kraut, einem Sauerampfer. Diese Pflanze enthält sehr viel Eisen und kann als Salat oder als Suppe zubereitet werden. Glänzer erläuterte, dass diese Pflanze mit dem bekannteren Rhabarber verwandt ist. Die Blüte des Rhabarbers sei eine Delikatesse, werde aber allzu oft aus Unkenntnis abgebrochen und weggeworfen.

Ebenso detailreich informierte Glänzer im Fortgang der Wanderung über Löwenzahn, Salweide, Mädesüß, Bärlauch, Holunder, Springkraut und Bärenklau.

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz auf die Kräuterwanderung plant der Verein, im Herbst eine Pilzwanderung mit Eberhard Glänzer durchzuführen.

„Kräuterdoktor“ Eberhard Glänzer präsentiert Holunder

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.