1. Mittel-Gründauer Apfelweinkönig trifft gekrönte Häupter

Ministerpräsident würdigt ehrenamtliches Engagement

Gründau/Wiesbaden. Endlich einmal Hof halten, das durfte der Apfelweinkönig 2009 des 1. Obst- und Gartenbauvereins e. V. Mittel-Gründau, Wilhelm Keuchler. Ministerpräsident Roland Koch hatte ihn ins Wiesbadener Schloss Biebrich eingeladen. Dort, wo sonst nur offizielle Staatsgäste begrüßt werden, wurde er zusammen mit 150 gekrönten Häuptern aus ganz Hessen von Koch persönlich empfangen und für sein ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

Eingeladen waren alle, die in ihrer gekrönten Funktion für ihre Stadt, für ihre Region oder für ein regionales Produkt werben. „Sie geben unserem Land und unserer Tradition ein Gesicht. Ohne den Einsatz der freiwilligen Ehrenamtlichen wäre dies alles nicht möglich“, sagte Koch.

Keuchler reihte sich ein in einen munteren Reigen aus, Wein-, Spargel- und Rosenköniginnen, zahlreichen Apfelblütenköniginnen, Zwiebelkönigen, Salz- und Kirschprinzessinnen, Kaisern, Rittern, Burgfräulein und sogar einer Miss Bembel, stets begleitet von seinem Gefolge, Hubert Lott und Ingo Walter.

Anschließend fanden sich die Majestäten zu einem kleinen, aber feinen Imbiss ein. Dabei war Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.


Ingo Walter, Apfelweinkönig Wilhelm Keuchler, Ministerpräsident Roland Koch und Hubert Lott (v. l.)

(Quelle: GNZ vom 13.11.2009)

 

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.