„So ein Verein hat noch gefehlt“

Jahreshauptversammlung des 1. OGV Mittel-Gründau e.V.

Zur Jahreshauptversammlung des OGV Mittel-Gründau hatten sich etwa 20 Vereinsmitglieder im Dorfgemeinschaftshaus zusammen gefunden. Bei einem Gläschen selbst hergestelltem Apfelwein ließ der Vorsitzende Hubert Lott die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres Revue passieren: „Auch wenn unser Verein erst seit einem Jahr besteht, so kann sich die Bilanz dessen, was wir in dieser Zeit geleistet haben, sehen lassen“.

Mit dem Winterschnitt von Apfelbäumen im Februar, dann der Wahl zum Apfelweinkönig 2009 im April, gefolgt von einer Kräuterwanderung im Mai hatte der Verein seine Feuertaufe bestanden. Das absolute Highlight 2009 war aber das ausverkaufte Konzert des Duos Ohrenschmaus, das der Verein in der alten Remise der Mittel-Gründauer Domäne organisiert hatte.

In der zweiten Jahreshälfte stand die Apfelernte im Mittelpunkt, die aber diesmal sehr mager ausfiel. Mit dem Gewinn aus den vorangegangenen Veranstaltungen war es dem Vorstand möglich, eine qualitativ guten Apfelhäcksler und eine Apfelkelter zu kaufen. Diese wurde sowohl beim öffentlichen Keltern als auch beim Apfelpressen für die Kindergartenkinder der Villa Kunterbunt im Oktober eingesetzt. Mit einem weihnachtlich dekorierten Verkaufsstand war der Verein erstmalig auf dem Mittel-Gründauer Weihnachtsmarkt vertreten.

Ein ähnlich buntes Programm kündigte der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Jürgen Schubert, den Anwesenden an. Den Auftakt werden der Winterschnitt am 06. März und die Wahl zum Apfelweinkönig 2010 am 13. März machen. Auch in diesem Jahr ist wieder eine Kräuterwanderung geplant. Für alle, die im letzten Jahr das Duo Ohrenschmaus kennen und lieben gelernt haben, konnte Schubert eine weiteres Konzert dieser Gruppe am 25. September im Dorfgemeinschaftshaus ankündigen.

Im weiteren Verlauf der Versammlung stellte Ingo Walter, stellvertretend für die Kassiererin Iris Walter, den von den Revisoren geprüften Kassenbericht vor. Auf dieser Basis entlasteten die anwesenden Mitglieder den Vorstand einstimmig.

In einer anschließenden, lebhaften Diskussion brachten die anwesenden Mitglieder viele neue Ideen vor, die der Vorstand aufgreifen und versuchen wird umzusetzen. Vereinsmitglied Rainer Betz sprach dem Vorstand seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und lobte ihn mit den Worten „Das ist ein Verein, der hier in Mittel-Gründau noch gefehlt hat“.

Für den Abschluss hatte Jürgen Schubert eine Präsentation zusammengestellt, die den Mitgliedern bei Apfelwein und Schmalzbrot die Ereignisse des letzten Jahres anschaulich in Bild und Ton nochmals vor Augen führte.

v. l. die Vorstandsmitglieder Astrid Bergmann, Kerstin Harms, Nori Schubert, Hans-Jürgen Michl,
Dr. Jürgen Schubert, Hubert Lott, Ingo Walter, Matthias Bergmann

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.